Bücher tun Gutes

Petra Reski erhält den Ricarda-Huch-Preis 2021

17.07.2021  

Die Autorin Petra Reski erhält in diesem Jahr den alle drei Jahre von der Wissenschaftsstadt Darmstadt vergebenen und mit 10.000 Euro dotierten Ricarda-Huch-Preis.

„Mut, Unerschrockenheit und der Blick auf gesellschaftliche Problembereiche machen die im Ruhrgebiet aufgewachsene Autorin und Mafiaexpertin Petra Reski in diesem Jahr zur idealen Preisträgerin“, so Oberbürgermeister und Kulturdezernent Partsch.

Die öffentliche Verleihung findet am 3. Oktober in der Centralstation statt, der Eintritt ist kostenfrei. Die Laudatio hält Kristina Maidt-Zinke, Vorsitzende der Jury des Preises der Leipziger Buchmesse. Am Tag nach der Verleihung (4. Oktober) wird Petra Reski im Literaturhaus Darmstadt aus ihrem aktuellen Buch „Als ich einmal in den Canal Grande fiel. Vom Leben in Venedig“ und aus dem Mafiaroman „Bei aller Liebe“ (Verlag Hoffmann und Campe) lesen.