Bücher tun Gutes

Deutscher Kinderbuchpreis: Webseite für den mit 100.000 Euro dotierten Preis geht online

29.04.2021  

Der Deutsche Kinderbuchpreis, der künftig jährlich an Autorinnen oder Autoren von hervorragenden Büchern für die Altersgruppe von vier bis acht Jahren mit einem Preisgeld von 100.000 Euro vergeben wird, geht nun an den Start: Heute ist die offizielle Webseite des Preises unter der Adresse www.deutscher-kinderbuchpreis.com freigeschaltet worden.

Auf der Seite können sich Autorinnen und Autoren über den Preis informieren. Außerdem ist die Bewerbung sowohl für die Erwachsenen- als auch die Kinderjury über die Seite möglich. Die Vergabe des Preises ist so geregelt, dass eine aus kinderbuchbegeisterten Laien und Fachleuten bestehende Erwachsenenjury eine Shortlist aus maximal zehn Büchern erstellt. Das letzte Wort haben dann die Kinder selbst: Eine zweite, mit Kindern besetzte Jury, kürt daraus das Siegerbuch. Die Kinderjury wird mit zwei Kindern aus jedem deutschen Bundesland besetzt.

Der Preis wird von Jasmin Schröter, Eigentümerin der Zeitfracht Gruppe, künftig jedes Jahr gestiftet und ist mit einem Preisgeld von 100.000 Euro dotiert. Er richtet sich gezielt an Autorinnen und Autoren, die Vorlese- und Selbstlesesebücher für Kinder im leseprägenden Alter zwischen vier und acht Jahren schreiben.

Die eingereichten Bücher können aus drei Kategorien stammen: Vorlesebücher, die das Text- und das Hörverständnis in den Vordergrund stellen. Sie sollen bei den jüngeren Kindern (schon vor dem Eintritt in die Grundschule) die Phantasie anregen. Als zweite Kategorie werden Selbstlesebücher für den Preis akzeptiert, mit denen Kinder im frühen Grundschulalter das Selbstlesen entdecken. In dieser Kategorie ist das Zusammenspiel zwischen Text und Illustration besonders wichtig. Außerdem sollen Bücher gekürt werden, die Selbstlesen und Vorlesen kombinieren und daher genau die Nahtstelle kurz vor und kurz nach dem Eintritt in die Schule ausfüllen.

Jasmin Schröter: „Lesen macht glücklich. Es beflügelt die Phantasie, öffnet die Welt, gibt Zugang zu Bildung und schafft die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben. Mit dem Deutschen Kinderbuchpreis wollen wir darüber hinaus Autoren und potenzielle Autoren dazu animieren, sich mit dem Thema Kinderbuch zu beschäftigen. Wir wollen die Vielfalt steigern und einen Anreiz für die Beschäftigung mit dem Thema Kinderbuch geben.“

Informationen:
Der Deutsche Kinderbuchpreis wird gestiftet von Jasmin Schröter. Er ist dotiert mit jährlich 100.000 Euro. Eine Erwachsenenjury erstellt eine Shortlist von maximal zehn Titeln, eine Kinderjury wählt den Gewinner aus. Eingereicht werden können Kinderbücher in deutscher Sprache, die zwischen dem 1. Juni 2020 und dem 30. Mai 2021 erschienen sind. Der Preis wird am 2. Oktober 2021 verliehen. Weitere Informationen: www.deutscher-kinderbuchpreis.com.