Bücher tun Gutes

Die Einreichphase zum Selfpublishing-Buchpreis beginnt!

29.04.2021  

Vom 01.05 – 31.05.2021 können Selfpublishing-Titel für den mit über 24.000 € dotierten Selfpublishing-Buchpreis eingereicht werden. Gesucht werden die besten von unabhängigen Autor*innen veröffentlichten Bücher 2021.

Das Buch muss zwischen dem 01.08.2020 und dem 31.05.2021 in deutscher Erstauflage veröffentlicht worden sein. Neben den drei Hauptkategorien Belletristik, Kinder- und Jugendbuch und Sachbuch/Ratgeber gibt es in diesem Jahr einen Sonderpreis für Lyrik. Die Bücher müssen in gedruckter Form vorliegen und im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) gelistet sein. Die Einreichung erfolgt digital über die Webseite https://selfpublishing-buchpreis.de.

Ab Mai prüft die Vorjury die formalen Voraussetzungen und nimmt eine erste inhaltliche Prüfung der eingereichten Titel vor. Am 06. August wird die Longlist mit jeweils zehn Titeln pro Kategorie bekannt gegeben, aus der bis zum 03. Oktober von der prominent besetzten Hauptjury die Shortlist mit je drei Titeln gebildet wird. Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse werden am 23. Oktober 2021 die Preisträger:innen feierlich gekürt.

Das Selfpublishing-Festival digital mit der Shortlistbekanntgabe findet in diesem Jahr am 02. und 03. Oktober statt. Ursprünglich war dafür das letzte Wochenende im September geplant. Die Verschiebung um eine Woche nach hinten erfolgt aufgrund der Bundestagswahlen am 26.09.  

Die Teilnahmebedingungen und alles weitere Wissenswerte um den diesjährigen Selfpublishing-Buchpreis sind auf der Webseite (https://selfpublishing-buchpreis.de) zu finden. 

Der Selfpublishing-Buchpreis wird von den Partnern Books on Demand, tolino-media und der neopubli GmbH sowie von zahlreichen weiteren Sponsoren und Medienpartnern unterstützt.

Der Selfpublisher-Verband e.V. (www.selfpublisher-verband.de) wurde 2015 in Frankfurt gegründet. 

Er vertritt über 800 verlagsunabhängig veröffentlichende Autorinnen und Autoren.