Bücher tun Gutes

Alles schon mal dagewesen. Was wir aus Pandemie-Filmen für die Corona-Krise lernen können

Alles schon mal dagewesen. Was wir aus Pandemie-Filmen für die Corona-Krise lernen können Autor: Denis Newiak
Verlag: Schüren Verlag »
Preis: 15,00 €
ISBN: 3741001171
Erschienen: 20. August 2020

Jetzt bestellen bei:  amazon amazon »

Binnen weniger Wochen hat sich unser aller vermeintlich so sicheres Leben geändert: Lockdown, Homeoffice, Kontakt-beschränkungen, tägliche Bulletins von Virologen, Protest-bewegungen und Verschwörungsfantasien.
Hätten wir darauf vorbereitet sein können? Aber ja - alles schon mal dagewesen: Im Kino!
Science-Fiction-Filme und -Serien setzen sich seit je her auf spekulative Weise mit der Zukunft und ihrem möglichen Verlauf, den sozialen Veränderungen und Konfliktfeldern auseinander, und haben viele Fragen, die mit der Viruserkrankung Covid-19 aufgeworfen wurden, bereits vorausgedacht, durchgearbeitet und versuchsweise beantwortet.
Der Blick auf einschlägige Filme wie Contagion (USA/AE 2011), Children of Men (USA/UK 2006) und Blindness (Die Stadt der Blinden, BR/CA/JP 2008) kann Handlungsoptionen aufzeigen und auf spielerischem Wege auf Konfliktlinien, die im Vorfeld, im Verlauf und im Nachgang von Pandemien gesellschaftlich relevant werden können, verweisen, sodass die aufmerksame und kritische Betrachtung Hilfestellung beim Umgang mit der Pandemie leisten kann. Denis Newiak entziffert die von diesen Filmen aufge-worfenen Diskurse und Konfliktfelder und setzt sie in Bezug zu unseren aktuellen Erfahrungen.


Biografie


DENIS NEWIAK, M. A. (geb. 1988 in Potsdam) studierte Europäische Medienwissenschaft an der Universität Potsdam und Filmwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Er promoviert derzeit an der BTU Cottbus zu Ausdrucksformen von Einsamkeit in Film und Fernsehen und zu den gemeinschaftsstiftenden Funktionen von Fernsehserien unter spätmodernen Lebensbedingungen, dazu absolvierte er mehrere längere Forschungsaufenthalte an der Library of Congress in Washington DC. Er lehrt an der Hochschule neben Publizistik und Medientheorie auch Management- und Führungstechniken.Daneben ist er tätig als Coach für Kommunikation, Teamführung und Projektmanagement, ehrenamtlicher Sanitäter bei der "Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft" (DLRG) und lizenzierter Leistungssport-Trainer für Standardtänze.