Bücher tun Gutes

Atlas der verlorenen Sprachen

Atlas der verlorenen Sprachen Autor: Rita Mielke
Verlag: Bibliographisches Institut, Berlin;Duden »
Preis: 28,00 €
ISBN: 3411709847
Erschienen: 7. Oktober 2020

Jetzt bestellen bei:  amazon amazon »

Irokesisch, Aramäisch, Sami, Bora oder Quechua: Viele Sprachen der Welt sind bereits verloren oder vom Aussterben bedroht. Und gerade die Sprache ist ein einzigartiges Vehikel, um fremde Lebensweisen besser zu verstehen: So haben die Maniq in Südostasien kein Wort für Eigentum, weil alles allen gehört, aber dafür unzählbar viele Ausdrücke für Farben und Düfte. Ein Plädoyer für die Vielfalt und den Schutz anderer Kulturen. 50 Sprachen aus 5 Kontinenten mit 150 Karten und Illustrationen.


Biografie


Rita Mielke ist promovierte Literaturwissenschaftlerin, Journalistin und Autorin. Ihre Themenschwerpunkte sind Kultur(-geschichte), Literatur und Sprache, deren Zusammenhänge sie klug, charmant und fesselnd zu vermitteln weiß. [Quelle: VLB]