Bücher tun Gutes

Spielplatz der Spione - Berliner Geschichte und Geschichten

Spielplatz der Spione - Berliner Geschichte und Geschichten Autor: Peter Rieprich
Verlag: edition karo »
Preis: 14 €
ISBN: 3937881425
Erschienen: 29.08.2014

Jetzt bestellen bei:  amazon amazon »

Zur Zeit des Kalten Krieges wurde Berlin als "Hauptstadt der Spione" bezeichnet. Gerade in West-Berlin waren Agenten westlicher und östlicher Nachrichtendienste aktiv, darüber hinaus noch jede Menge Freizeitspione und Nachrichtenhändler. Da stellt sich schon die Frage: Was haben all diese Spione in Berlin gesucht?


Politische Entscheidungen fielen in Washington und Moskau, London und Paris, vielleicht noch in Bonn und München – aber in West-Berlin?


Mit dem spannenden und informativen Führer durch geheimnisumwitterte Berliner Orte präsentiert der Autor Peter Rieprich Spitzel und Spione und ihre echten und fiktiven Geschichten.



Der Autor:


Peter Rieprich, geboren 1954 in Geesthacht bei Hamburg, studierte Soziologie und Wirtschaftswissenschaften in Hamburg. Er war als Marktforscher, Werbegrafiker und Comic-Zeichner tätig, sowie auch in der bildenden Kunst: Fotografie, Siebdruck, Digital-Art. Rieprich publiziert regelmäßig Reisereportagen in Zeitschriften, Tageszeitungen und Internetportalen, Kurzgeschichten, Sachbücher sowie Kriminalromane. Peter Rieprich lebt in Berlin und Alicante/Spanien.