Bücher tun Gutes

Gmeiner-Verlag: Mehr Buchhandlungen nahmen am Busfahrten-Gewinnspiel teil

08.11.2018  

Die Buchhandlung Braun aus Neunkirchen geht als Sieger des vom Gmeiner-Verlag, in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse und dem Börsenverein des deutschen Buchhandels, ausgelobten zweiten Busfahrten-Gewinnspiels hervor. Die Busgruppe kam mit den meisten Kunden an den Stand des Verlags und setzte sich damit gegen 65 teilnehmende Buchhandlungen durch. Die Auszählung der 1958 abgegebenen Teilnahmekarte konnte am späten Nachmittag live am Stand mitverfolgt werden. Die Buchhandlung Braun darf sich nun auf eine exklusive Lesung mit einem Wunschautor freuen. Dazu sponsert der Gmeiner-Verlag eine Verköstigung im Wert von 300 Euro. Mit tatkräftiger Unterstützung der Frankfurter Buchmesse durften die glücklichen Gewinner – unter dem Applaus der wartenden Menge – am Abend als erste ihren Bus besteigen. Darin erwarteten Verleger Armin Gmeiner und Vertriebs- und Marketingleiter Jochen Große Entrup bereits die Inhaberin Claudia Günther und die Mitreisenden zur Siegerehrung. Zur Verkürzung der Rückreise wurde ihnen erlesener Wein sowie Lesestoff aus dem Gmeiner-Verlag überreicht.

Die organisierten Busreisen gehören zur Tradition der Frankfurter Buchmesse. In diesem Jahr fuhren Buchhändler und Veranstalter aus ganz Deutschland am Messesamstag mit rund 10.000 begeisterten Lesern in insgesamt 180 Bussen in die Mainmetropole.