Bücher tun Gutes

Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis für »Rigo und Rosa«

27.11.2017  

Das Kinderbuch »Rigo und Rosa« von Autor Lorenz Pauli (Bern) und Illustratorin Kathrin Schärer (Basel) gewinnt den Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis 2017. Das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM) zeichnet damit ein Buch aus, das »Kinder und Erwachse nicht nur zum Lachen, sondern ebenso zum Weiterdenken und Gespräch einlädt«, so die Jury.

Der Verlag freut sich ausserordentlich über den Erfolg seines aussergewöhnlichen Kinderbuchs, das von Mut und Freundschaft in 28 kleinen Zoo-Geschichten erzählt. Eva Roth, Lektorin des Atlantis Verlags, erklärt: „Die Freude ist riesig! Wir vom Verlag gratulieren unserem Traum-Duo zum Preis, und der ganze Zoo jubelt mit. Mit ,Rigo und Rosa‘ ist ein Buch ausgezeichnet worden, in dem Text und Bild in geistreichem Dialog miteinander und mit der Leserschaft stehen – so, wie wir es von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer kennen.“

Das Buch erschien 2016 im Zürcher Atlantis Verlag, der für seine künstlerisch anspruchsvollen Bilderbücher bekannt ist. Mittlerweile liegt es in der vierten Auflage vor und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Die schweizweit bedeutendste Auszeichnung für Illustratoren und Autoren im Bereich Kinder- und Jugendmedien vergibt das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien alle zwei Jahre an herausragende kinderliterarische Werke und ist mit 10.000 Franken dotiert. Der Preis wurde am Sonntag, 26. November 2017, im Progr in Bern verliehen. Nominiert waren fünf weitere Werke von Schweizer Autoren und Illustratoren, darunter »Marta und ich« von den Luzerner Künstlerinnen von It’s Raining Elephants.