Bücher tun Gutes

wbv kooperiert mit Open-Access-Initiative Knowledge Unlatched

03.11.2017  

Der W. Bertelsmann Verlag (wbv) macht im Rahmen der internationalen Open Access-Woche in Kooperation mit Knowledge Unlatched (KU) Titel aus seinen Programmbereichen Sozialwissenschaften, Bildungs- und Sozialforschung international zugänglich.

„Mit der Kooperation wollen wir ein Zeichen für Open Access-Monografien in den Sozialwissenschaften setzen. Die Open Services von KU ergänzen wunderbar das wbv-Leistungsspektrum in Sachen Sichtbarkeit und internationaler Verbreitung von Open Access-Titeln“, sagt Joachim Höper, Mitglied der Geschäftsleitung beim W. Bertelsmann Verlag (wbv), Bielefeld.

Der renommierte mittelständische Wissenschafts- und Fachverlag hat bereits viel Erfahrung mit Open-Access Publikationen gesammelt: Seit 2012 verlegt der wbv Open Access-Titel auf dem goldenen und grünen Weg. Veröffentlicht werden größtenteils Monografien, Tagungsbände und empirische Studien aus der Bildungs- und Arbeitsmarktforschung.

Die Kooperation ist Teil eines neuen Services von Knowledge Unlatched. Seit einigen Monaten bieten die Betreiber der Open Access-Plattform neben der Finanzierung von OA-Titeln auch einen Daten- und Marketingservice für Bibliotheken an. An diesem Service beteiligt sich der wbv ab November 2017 mit Titeln in englischer und deutscher Sprache.