Bücher tun Gutes

ebersbach & simon: blue notes-Reihe feiert 2019 ihren 20. Geburtstag

05.09.2019  

Die blue notes-Reihe feiert 2019 ihren 20. Geburtstag. Seit 1999 erscheint die halbleinene Geschenkbuch-Reihe im unabhängigen Berliner Verlag ebersbach & simon. Sie umfasst mittlerweile 81 Bände aus den verschiedensten Genres: literarische Kochbücher und Reisereportagen, Biografien, Briefwechsel sowie Essays, Erzählbände und Novellen. Benannt ist die Reihe nach den »blue notes« im Jazz, jenen ›schrägen‹ Tönen, die mit der klassischen Melodienfolge brechen und der Jazz-Musik ihren besonderen Charakter verleihen.

»Bücher, die lehrreich und unterhaltsam zugleich sind, die es wert sind, entdeckt zu werden, die sich bestens eignen als Reise- oder Bettlektüre und natürlich zum Wünschen, Verschenken und Sammeln«, so umschreibt Verlegerin Sascha Nicoletta Simon das Erfolgsrezept der Geschenkbuch-Reihe, die sich den spannenden Zwischentönen im Konzert der Bücher widmet: kleine, feine Bändchen in bibliophiler Aufmachung, edel ausgestattet – in blaues Prinzess-Halbleinen gebunden mit Fadenheftung und Fotos. »In Zeiten immer enger werdender Kalkulationsspielräume konsequent auf Qualität zu setzen, ist zwar ein Wagnis, doch die anhaltende Begeisterung von Handel, Presse und Leser*innen beweist allen Unkenrufen zum Trotz, dass man das schön gestaltete Buch nach wie vor zu schätzen weiß. Damals wie heute. So hat sich die Reihe relativ rasch am Markt etabliert und verfügt inzwischen über eine ansehnliche Backlist mit zahlreichen Long- und Bestsellern.«

Zum Jubiläum erscheinen am 18. September 2019 vier neue blue notes-Bände: Mit »Aufbruch der Frauen« gibt Seniorverlegerin Brigitte Ebersbach eine Anthologie mit Texten aus den 1920er Jahren über »Die neue Frau« heraus, u. a. von Gabriele Tergit, Irmgard Keun und Erika Mann. Ursula Voß zeichnet in »Ein Leben für die Liebe« ein schillerndes Porträt der französischen Salonière, Schriftstellerin und Stilikone Louise de Vilmorin. Simone Frieling erzählt in »Ich schreibe, also bin ich« anhand von zehn einfühlsamen Schriftstellerinnenporträts von den oft schwierigen Bedingungen, unter denen Weltliteratur entstand. Und mit »Sunwise Turn«, Madge Jenisons Bericht über die Gründung ihrer legendären New Yorker Buchhandlung, legt der Verlag einen Klassiker der Reihe wieder auf – eine Liebeserklärung an die Welt der Bücher.

Darüber hinaus hat der Verlag anlässlich des runden Geburtstags einen Schaufenster-Wettbewerb ausgerufen: Noch bis zum Jahresende können Buchhändler*innen ein Foto ihres mit Titeln von ebersbach & simon bestückten Schaufensters einreichen. Zu gewinnen gibt es eine Lesung mit Unda Hörner, der Autorin u. a. des Bestsellers »1919 – Das Jahr der Frauen«. Teilnehmer*innen können sich per E-Mail an Lena Renold wenden: vertrieb@ebersbach-simon.de.