Bücher tun Gutes

Elsevier und ungarisches Konsortium EISZ unterzeichnen Absichtserklärung für Open-Access Pilotvereinbarung

07.07.2019  

Das ungarische Konsortium Electronic Information Service National Programme (EISZ) und das globale Informationsanalyse-Unternehmen Elsevier haben ein Memorandum of Understanding sowie eine Absichtserklärung unterzeichnet, um eine innovative Pilotvereinbarung über den Zugang zu Forschung und Open-Access-Publikationen in Ungarn abzuschließen. Dadurch erhalten die Mitgliedsinstitutionen des EISZ-Konsortiums und die mit ihnen assoziierten Forscher sofortigen Zugriff auf ScienceDirect, Elseviers führender Plattform für Peer-Review-Literatur, sowie zu dem Research Performance Tool SciVal als auch Scopus, der weltweit größten Abstract- und Zitationsdatenbank für Peer-Review-Literatur.
Die den Mitgliedsinstitutionen des EISZ-Konsortiums zugehörigen Forscher können über ScienceDirect auf 16 Millionen Publikationen aus über 2.500 wissenschaftlichen Zeitschriften zugreifen, welche von Elsevier und seinen Gesellschaftspartnern veröffentlicht wurden. Über den Zugang zu Scopus und SciVal kann die ungarische Forschungsgemeinschaft zudem ihre Forschungsleistungen mit mehr als 10.700 Forschungseinrichtungen und deren assoziierten Wissenschaftlern auf der ganzen Welt vergleichen.
Weitere Einzelheiten werden nach Abschluss des Vertragsverfahrens bekannt gegeben. Die neue Vereinbarung wird den Zugang zu Veröffentlichungen vereinfachen sowie die kostenneutrale Publikation von Open-Access-Artikeln von ungarischen Forschern in Elsevier-Zeitschriften unterstützen.