Bücher tun Gutes

Early Retirement

Early Retirement Autor: Mark Thomas Gibson
Verlag: Edition Frey »
Preis: 60 €
ISBN: 3906803430
Erschienen: 01.09.2017

Jetzt bestellen:   im Verlagsshop »
oder bei: OsianderOsiander »   amazon amazon »

Als die US-Präsidentschaftswahlen im Laufe des Jahres 2016 immer näher rückten, fragte Mark Thomas Gibson: Warum haben wir keine Utopien? Warum versuchen wir erst gar nicht mehr, welche zu entwickeln? Um eine Antwort darauf zu finden, setzte er sich an den Küchentisch und fing an zu zeichnen. Das Ergebnis ist ein zweites Buch, in dem wir erfahren, dass Early Retirement nur der Anfang ist.


Als Fortsetzung von Some Monsters Loom Large (im Eigenverlag erschienen) dreht sich auch in Early Retirement alles um den Helden Mr. Wolfson, einen Werwolf und Weltuntergangspropheten, der in der äusserst kompetitiven Welt der New Yorker Strassenpropheten Karriere machen möchte. Als er nach einem langen Tag nach Hause kommt, realisiert er, dass er als Prophet ausgedient hat, was auch den Titel Early Retirement (Frühpensionierung) erklärt. Neu eingeführt wird der Drummer, ein Engel und einer der drei apokalyptischen Reiter. Nachdem ihn Jahrtausende hindurch unzählige Misserfolge daran gehindert hatten, seine Mission zu erfüllen, fühlt sich der Drummer am Ende seiner Kräfte. Zuhause angekommen, schaltet er den Fernseher ein und sieht, dass Mr.Wolfson die Wahrheit erfahren hat. Die dreifache Sackgasse – der Wille des Volkes im Widerstreit mit dem Willen der Regierung im Widerstreit mit dem Willen Gottes – lässt die Dinge ausser Kontrolle geraten. Erzählt wird die Geschichte von einem Charakter der amerikanischen Geschichte, der genau weiss, was es bedeutet, zur falschen Zeit am richtigen Ort zu sein.


Gibson benutzt schwarze Tinte, um kontrastreiche Settings und Umgebungen zu erreichen, bei denen Positiv- und Negativräume die Komposition bestimmen. Er verlässt sich auf eine reduktionistische Ästhetik und setzt auf beides, auf die Kunst, wie auch auf die sequentielle Erzählweise der Comics. Gibson greift nur selten in die Geschichte ein, denn er vertraut darauf, dass uns die Zeichnungen die Antwort, die Zukunft und die Wahrheit vermitteln.