Bücher tun Gutes

Mama ist auf Dienstreise: Wenn Eltern die Rollen tauschen

Mama ist auf Dienstreise: Wenn Eltern die Rollen tauschen Autor: Arne Ulbricht
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht »
Preis: 15 €
ISBN: 3525701993
Erschienen: 14.08.2017

Jetzt bestellen:   im Verlagsshop »
oder bei: OsianderOsiander »   amazon amazon »

Auf einer Party sagt jemand zu uns: »Ich kenne noch ein Paar wie euch. Beide Akademiker, sie Professorin, er nur ... (habe ich vergessen). Die haben zwei Kinder, ein Au pair und ne Putzfrau. Das läuft super.« Ich lächele, während meine Frau mit freundlicher Bestimmtheit sagt: »Bei uns ist das ganz anders. Ich verdiene praktisch allein und arbeite voll und mein Mann nur Teilzeit. Und unter der Woche kümmert er allein sich um Haushalt und Kinder.« Worum es also geht:· Um ein Paar, das sich frühzeitig für einen radikalen Rollentausch entschieden hat.· Um eine Frau, die in leitender Funktion in einem großen Unternehmen arbeitet und alle Rechnungen bezahlt auch die des Mannes. · Um einen Mann, der nach der Geburt der Tochter beruflich eine Zeit lang komplett ausgestiegen ist, anschließend als Teilzeitlehrer zu arbeiten begonnen hat und seit 1997 Bücher schreibt und damit nichts verdient. Wie kommt man auf eine solche Idee? Wie ist es als Mann im PEKIP-Kurs? Kann eine Frau überhaupt akzeptieren, dass der Mann die Mutterrolle übernimmt? Kommt sich der Mann entmannt vor, weil seine Frau seine brotlose Kunst finanziert? Wie reagiert die Frau, wenn sie nach Hause kommt und die Wohnung aussieht, als hätte dort ein Mann geputzt ... und das jeden Tag!Arne Ulbricht beantwortet diese und viele weitere Fragen in seinen lebendigen, oft schrägen Schilderungen aus einem Alltag, in dem alles anders ist. Sein Plädoyer fällt eindeutig aus: Der Rollentausch sollte das Modell der Gegenwart und er muss das Modell der Zukunft sein!


Über den Autor:


Arne Ulbricht ist Lehrer für Geschichte und Französisch an einem Berufskolleg in NRW. Er hat in den zurückliegenden zehn Jahren an acht Schulen in vier verschiedenen Bundesländern gearbeitet und ist im Februar 2012 zu seiner eigenen Überraschung drei Monate vor seinem 40. Geburtstag verbeamtet worden.