Bücher tun Gutes

Potsdamer Spaziergänge

Potsdamer Spaziergänge Autor: Bolko Bouché, Stefan Specht
Verlag: Nicolaische Verlagsbuchhandlung »
Preis: 18,95 €
ISBN: 3894798181
Erschienen: 12.05.2016

Jetzt bestellen:   im Verlagsshop »
oder bei: OsianderOsiander »   amazon amazon »

Potsdam gilt als die schöne kleine Schwester des großen Berlin. Die Stadt entwickelte sich gemächlicher als die rastlose Metropole, in Potsdam gelang es stets, Neues hinzuzufügen, ohne Altes zu zerstören. Das macht das Stadtbild der preußischen Königsresidenz so einmalig.


Wer mit offenen Augen durch die Straßen läuft, kann die einzelnen Bauphasen noch heute erkennen: die Schlossbauten, die Quartiere mit den Bürgerhäusern, die Villen in den Vorstädten. Und überall warten hinter den Fassaden überraschende Geschichten darauf, erzählt zu werden.


Das sorgfältig recherchierte und unterhaltsam geschriebene Buch nimmt seine Leser an die Hand und begleitet sie auf ihrer Entdeckungstour. Kompetent und detailliert berichten die Autoren über Potsdamer Bauwerke, das Leben der Bauherren, Baumeister und Bewohner.


Das Buch ist in neun Kapitel unterteilt, in denen acht verschiedene Spaziergänge und eine Radtour vorgestellt werden. Eine Fülle von Bildern gibt zusätzliche Anregungen für spannende Touren.



Die Autoren:


Bolko Bouché, Jahrgang 1961, ist in Potsdam geboren. Die Stadt und ihre Menschen sind seine große Leidenschaft. In seiner Freizeit spricht er mit alten Potsdamern und sammelt alle Veröffentlichungen, deren er habhaft werden kann. Bereits seit 2006 füttert er das vom Kulturstadtverein herausgegebene Internet-Stadtlexikon Potsdam-Wiki. Jetzt hat Bolko Bouché seine Spaziergänge aufgeschrieben.


Stefan Specht, Jahrgang 1978, ist gebürtiger Fläminger. Nach dem Abitur in Belzig zog es ihn schnell nach Potsdam. Die Stadt sieht er am liebsten vom Fahrrad aus. Schwerpunkt seiner fotografischen Tätigkeit sind Menschen, doch er nimmt sich auch viel Zeit, um historischen Gebäuden in seinen Aufnahmen ihre Geschichten zu entlocken.